Startseite » Geheime Android Funktionen

Geheime Android Funktionen

von Robert-von-Hardware-Blog
Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert am 470 Aufrufe
Geheimnis mit Smartphone-junger Mann

Entdecke das Potenzial deines Android-Smartphones mit 20 (fast) geheimen Tipps und Tricks, die dein tägliches Leben vereinfachen werden! Von versteckten Funktionen bis hin zu Hacks für Power-User – du wirst nicht glauben, was du alles mit deinem Gerät machen kannst. Unsere Liste über geheime Android Funktionen wird dir in vielen Lebenslagen helfen.

1. Apps für andere Nutzer sperren

Wenn du dein Handy ausleihen möchtest, aber keine deiner persönlichen Informationen oder Daten verlieren willst, ist “Screen Pinning” und/oder “Screen Fixing” die perfekte Lösung! Mit diesen Tools kannst du deiner Familie oder deinen Freunden Zugang gewähren, ohne dass sie sich durch alle deine privaten Konten wühlen müssen. Android-Smartphones machen es für alle Beteiligten so einfach – niemand muss sich Sorgen machen, dass seine Privatsphäre verletzt wird.

Mit “Screen Pinning” wird dein Telefon in einer einzigen App gesperrt und der Zugriff auf alle anderen Bereiche verhindert, bis der Code für die Bildschirmsperre eingegeben wurde. Das ist ganz einfach: Du musst nur die Einstellungen öffnen, zu Sicherheit navigieren und dann Screen Pinning aktivieren. Wenn nun jemand versucht, dein Gerät ohne Erlaubnis zu benutzen, kann er nur das sehen, was du angeheftet hast!

Nachdem du diese Funktion aktiviert hast, öffne die App, die du mit einer anderen Person teilen möchtest. Drücke dann auf die quadratische Navigationstaste am unteren Rand deines Bildschirms, um ein Übersichtsfenster zu öffnen. In dieser geöffneten Anwendung sollte in der unteren rechten Ecke ein kleines Reißzwecken-Symbol erscheinen – tippe es an, um anderen Nutzern den Zugriff zu ermöglichen!

Smartwatch für Android und Smartphone
Die besten Smartwatches für Android

2. Den Sperrbildschirm zu Hause automatisch deaktivieren

Am besten schützt du dein Gerät, indem du einen PIN-Code oder einen Fingerabdruck-Scan einrichtest, den du jedes Mal eingeben oder durchführen musst, wenn du Zugang haben möchtest. Aber mit Googles Smart Lock-Funktion wird das Entsperren deines Telefons viel bequemer und sicherer, wenn du zu Hause bist, ohne dass du einen PIN-Code oder einen Fingerscan brauchst!

Wenn du in deinen Einstellungen zum Reiter “Sicherheit” oder “Sicherheit und Datenschutz” navigierst, kannst du Smart Lock aktivieren. Mit dieser Funktion kannst du nicht nur deinen Sperrbildschirm zu Hause deaktivieren (bekannt als die Option “Vertrauenswürdige Orte”), sondern auch, wenn ein verbundenes Bluetooth-Gerät, wie z. B. ein Autoradio, anwesend ist, oder sogar, wenn eine vertraute Stimme wie deine erkannt wird!

3. Steuern Sie Ihr Smartphone mit Kopfbewegungen

Musst du manchmal dein Gerät bedienen, hast aber keine Hände frei oder es ist zu kalt, um die Handschuhe auszuziehen? Keine Sorge – es gibt eine Lösung! Selbst das kälteste Wetter kann den Komfort der EVA Facial Mouse nicht aufhalten. Lade diese kostenlose App herunter und steuere jedes Android-Gerät mit nichts weiter als Kopfbewegungen! Folge diesen einfachen Installationsanweisungen, um sofort loslegen zu können.

 4. Text-to-Speech

Gehörst du zu den Menschen, die sich lieber Informationen anhören als sie zu lesen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich! Wenn du die Option “Vorlesen” im Einstellungsmenü deines Android-Geräts unter Barrierefreiheit aktivierst, kannst du diese Inhalte nicht nur lesen, sondern auch anhören.

5. Trageerkennung verwenden – On-Body-Erkennung

Wenn du deine PIN bereits unter “Einstellungen” und “Sicherheit” eingerichtet hast, kannst du im selben Menü die Option “Verschleißerkennung” aktivieren. Wenn du diese Option aktivierst, wird dein Gerät automatisch gesperrt, wenn du es auf einen Tisch oder eine andere unbewegliche Oberfläche legst; es wird jedoch erst entsperrt, wenn du es von der Oberfläche nimmst. Diese Funktion beruht auf dem Beschleunigungssensor, der in allen Android-Geräten enthalten ist, um Bewegungen zu erkennen, die eine Änderung des Verschleißstatus signalisieren.

6. Gelöschte Benachrichtigungen wiederherstellen

Keine Angst, wenn du versehentlich eine Benachrichtigung entfernt hast, die du lesen wolltest – sie kann auf Android wiederhergestellt werden! Auch wenn der Vorgang nicht ganz einfach ist, gibt es diese Möglichkeit.

Um auf den Benachrichtigungsverlauf von Android zuzugreifen, drückst du einfach auf eine leere Stelle auf deinem Startbildschirm und hältst sie gedrückt. Dadurch gelangst du zu einer Einstellungsseite, auf der du nach Widgets suchen kannst. Wähle das Verknüpfungssymbol “Einstellungen” und ziehe es dann auf einen leeren Bereich deines Startbildschirms. Danach tippst du auf den Eintrag “Benachrichtigungsprotokoll” in der Liste, die automatisch erscheint, und voila! Mit nur zwei einfachen Schritten hast du sofortigen Zugriff auf das Benachrichtigungsprotokoll von Android!

7. Automatisch Speicherplatz freigeben

Wenn dir der Speicherplatz auf deinem Gerät ausgeht, kannst du die praktische “Smart Storage”-Funktion von Android nutzen. Smart Storage löscht automatisch Kopien von Bildern und Videos, sobald sie in Google Fotos hochgeladen wurden Um die Funktion zu aktivieren, gehe in die Einstellungen und tippe auf “Speicher”. Dort suchst du nach dem Kippschalter mit der Aufschrift “Smart Storage” und aktivierst ihn.

8. Sichtbarkeit von Texten und Bildern verbessern

Wenn deine Sicht etwas unscharf ist oder du alle möglichen Inhalte auf dem Bildschirm anzeigen möchtest, kann das Vergrößern und Verkleinern von Text und Objekten sehr hilfreich sein. Das funktioniert zwar nicht mit jeder Anwendung, aber die meisten passen sich an die Voreinstellungen an.

Um die Größeneinstellungen auf deinem Android-Gerät zu ändern, navigiere zu “Einstellungen” und wähle den Reiter “Anzeige”. In diesem Menü kannst du auf den Link “Schriftgröße” tippen, um deine Standardschriftgröße anzupassen. Wenn du außerdem Objekte wie Bilder vergrößern oder verkleinern möchtest, wähle die Option “Anzeigegröße”.

Frau mit Smartphone

9. Bildschirmlupe

Menschen mit Sehschwäche wissen in der Regel nicht, wie diese Funktion ihnen helfen kann. Wenn du zu Einstellungen – Barrierefreiheit Vergrößerungsgesten navigierst, kannst du jeden beliebigen Bereich auf dem Display deines Telefons vergrößern, indem du ihn einfach antippst. Verpasse also nichts – schalte das volle Potenzial deines Geräts frei!

10. Wechsle in den „Priority Mode“

Hast du schon vom Android Prioritätsmodus gehört? Das ist eine tolle Funktion, mit der du dein Telefon in den Nicht-Stören-Modus versetzen und trotzdem bestimmte Benachrichtigungen erhalten kannst. Um loszulegen, gehst du in die Einstellungen und dann auf Ton und Benachrichtigungen und wählst dann die Option “Nicht stören”. Nachdem du in den Einstellungen festgelegt hast, welche Art von Benachrichtigungen du aktivieren oder deaktivieren möchtest, aktivierst du diese leistungsstarke Funktion mit einem Klick direkt in den Schnelleinstellungen!

11. Verschlüssle die Daten deines Telefons

Der Schutz deiner Daten ist immer eine kluge Entscheidung, auch wenn du nicht viele sensible Informationen auf deinem Gerät gespeichert hast. Du kannst sie ganz einfach manuell verschlüsseln, indem du diese einfachen Schritte befolgst: Gehe zu Einstellungen > Sicherheit und klicke auf die Option “Telefon verschlüsseln”. Danach werden alle deine Daten in eine unlesbare Form verschlüsselt, ohne dass du PINs oder Passwörter für die Entschlüsselung brauchst!

Die Aktivierung der Verschlüsselung auf deinem Handy kann eine Weile dauern, wenn es vorher noch nicht verschlüsselt war, und kann je nach Android-Version noch weiter verlangsamt werden. Nichtsdestotrotz ist dies eine unverzichtbare Funktion, wenn du die auf deinem Gerät gespeicherten Daten schützen willst.

12. SMS-Anwendung wechseln

Du schöpfst das volle Potenzial deines Smartphones nicht aus? Die meisten Nutzerinnen und Nutzer wissen nicht, dass sie ihre Standard-SMS-App durch eine andere ersetzen können, wie z. B. Textra (herunterladbar bei Google Play), die mehr Funktionen und Möglichkeiten bietet. Mach Schluss mit dem, was dich zurückhält, und rüste noch heute auf ein verbessertes Messaging-Erlebnis um!

Die vielseitige, schlanke App ermöglicht es dir, SMS direkt auf dem Sperrbildschirm zu scannen und zu beantworten. Und als ob das noch nicht genug wäre, bietet sie auch noch 800 Emoticons, mit denen du deine Nachrichten personalisieren kannst! Außerdem ist auf vielen Handys die Google-eigene Hangouts-Anwendung vorinstalliert, mit der du kostenlos mit all deinen Kontakten, die Google nutzen, chatten kannst.

Um sicherzustellen, dass du immer verbunden bist, installiere eine SMS-App auf deinem Gerät und gehe in die Systemeinstellungen. Wähle “Mehr” und dann “Standard-SMS-App” oder gehe auf die Registerkarte “Verbindungen” in den weiteren Einstellungen und wähle deine neue Anwendung als Standardnachrichtendienst aus, um optimale Ergebnisse zu erzielen!

13. Smartphone-Remotesteuerung

Damit deine Daten sicher bleiben, navigiere zu “Einstellungen” ➞ “Sicherheit”➞ und aktiviere das Kontrollkästchen für “Geräteverwaltungs-Apps”. Dies kann auch einfach als “Mein Gerät finden” erscheinen. Wenn du dein Telefon verlierst, kannst du es jetzt aus der Ferne über www.google.com/android/find orten und schützen, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass deine Daten gefährdet sind!

Hübsche Frau macht Selfie mit Smartphone

14. Bessere Suche in Android

Um deine Android-Suche so anzupassen, dass sie standardmäßig Kontakte, Facebook, E-Mail und Web enthält, gehe zu Einstellungen: Google-Suche. Je nachdem, welche Android-Version du verwendest und welche Apps du installiert hast, sind einige Einträge nur sichtbar, wenn die entsprechende App verfügbar ist. Wenn du alle für die Suche nicht gewünschten Kategorien abwählst, erhältst du eine übersichtliche Trefferliste mit verbesserter Genauigkeit.

15. Komfortablere Suche im Internet

Um die Suchvorschläge von Google beim Tippen anzuzeigen, musst du die entsprechende Auswahl in “Einstellungen” ➞ “Google” aktivieren. Auf diese Weise kannst du auch den Standortdienst von Google deaktivieren, wenn du das möchtest. Wenn du den Chrome-Webbrowser für die Suche verwendest, gehe ins Menü und wähle “Datenschutz” ➞ “Such- und URL-Vorschläge” Wenn du diese Einstellung hier vornimmst, wird sichergestellt, dass bei der Suche keine standortbezogenen Ergebnisse angezeigt werden.

16. Schnelle Sprachsuche

Android-Nutzer können die Sprachsteuerung mit dem einfachen Befehl “Ok Google” aufrufen. Mit dieser Funktion kannst du Dinge sagen wie “Andrea Schmidt zu Hause anrufen”, “Stadtplan von München” oder sogar “SMS an Max Fischer senden”. Um die Spracheingabe zu aktivieren, besuche zunächst deine Einstellungen unter System – Sprachen und Eingaben; öffne von hier aus Gboard und wähle die Option Spracheingabe. So einfach geht’s!

17. Fotos ohne GPS-Daten aufnehmen

Mit der Foto-App von Android kannst du ein Bild von deinen Lieblingsorten aufnehmen und die Koordinaten werden automatisch mit ihnen gespeichert. Das bedeutet, dass diese Bilder bei der Anzeige von Google Maps in eine Karte integriert werden, die auf ihrem Standort basiert! Ganz zu schweigen davon, dass du damit auch deine Fotos nach geografischen Gebieten ordnen kannst, damit du leicht herausfinden kannst, wo sie aufgenommen wurden.

Um zu verhindern, dass unerwünschte Personen die Herkunft deiner Fotos aufdecken, kannst du die Koordinateneinbettung einfach deaktivieren: Öffne deine Kamera-App und klicke auf die Schaltfläche “Einstellungen”. Deaktiviere dort kurzzeitig entweder die Funktion “Standort speichern” und/oder “Geo-Tags”. So wird sichergestellt, dass alle aufgenommenen Bilder nicht zurückverfolgt werden können!

18. Bessere Fotos mit Motivprogrammen

Willst du schnell ein bewegtes Ziel einfangen oder das perfekte Porträt erstellen? Android-Smartphones bieten für diesen Zweck eine umfangreiche Auswahl an Szenenprogrammen wie Panorama, Fokuseffekt und Fotokugel. Tippe einfach auf das “Hamburger”-Menü, um deine gewünschte Funktion auszuwählen!

19. Fotosuche anhand des Datums

Es ist ganz einfach, die gewünschten Fotos auf deinem Android-Gerät zu finden! Öffne zunächst die Galerie-App und wähle dann ein Album aus, durch das du blättern möchtest. Um schnell und einfach Fotos zu finden, die an einem bestimmten Tag aufgenommen wurden, streichst du einfach mit deinem Finger über die Bildlaufleiste am rechten Bildschirmrand. Dadurch werden die Daten angezeigt, die mit jedem Foto zu genau diesem Zeitpunkt verbunden sind! 

20. Screenshots erstellen

Das Aufnehmen von Screenshots auf Android-Geräten ist unglaublich einfach und erfordert weder eine separate App noch Root-Rechte. Du musst nur die Einschalttaste und die Lautstärketaste gleichzeitig drücken, dann erscheint dein Screenshot sofort in der Galerie! Wenn das bei dir nicht funktioniert, kannst du stattdessen auch die Einschalttaste und die Home-Taste drücken – manche Android-Versionen bieten auch eine Option direkt in den Schnelleinstellungen. Warum also warten? Halte noch heute wertvolle Momente mit nur einem Klick fest!

Zusammenfassung von geheime Android Funktionen

Zusammenfassend lässt sich sagen, mit ein paar Einstellungen kannst du die Nutzung deines Smartphones erleichtern, Speicherplatz sparen und das Display anpassen. Probiere aus, welche dieser Tipps dir helfen, die Leistung deines Geräts zu verbessern und die Nutzung angenehmer zu gestalten. Mit den richtigen Einstellungen hast du mehr Kontrolle und Komfort bei der Nutzung deines Telefons.

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware-Blog ist ein Technik-Magazin auf dem wir regelmäßig neuste Informationen rund um Technik, Hard– und Software veröffentlichen.

Die Preise der auf dieser Seite vorgestellten Produkte werden täglich aktualisiert. Es kann aber durch Preisschwankungen dazu kommen, dass der hier angegebene Preis nicht mit dem Preis unserer Partnershops übereinstimmt. Um Verwirrungen beim Preis zu verhindern, empfehle ich, den Preis auf dem jeweiligen Partnershop nochmal zu prüfen.

Ich lege großen Wert auf Transparenz und Offenheit. Deshalb will ich nicht verheimlichen, dass ich im Falle eines Kaufs über einen Link dieser Seite, eine Provision erhalte. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Bitte denke daran, dass wir keinen Online-Shop betreiben, sondern lediglich ein Portal mit Informationen. Für Dich entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile.

 

Hardware-Blog.de ist ein Projekt von RMB-Marketing.com © Hardware-blog.de 2023