Startseite » RFID Blocker – Die Waffe gegen den unsichtbaren Datendiebstahl

RFID Blocker – Die Waffe gegen den unsichtbaren Datendiebstahl

von Robert-von-Hardware-Blog
702 Aufrufe
RFID-Schutzhülse für sichere Kreditkarte vor drahtlosem Diebstahl Geld, TAN-Generator mit Karte

Kürzlich hat sich ein Freund von mir, nennen wir ihn Tim, eine neue Geldbörse gekauft. Es war keine gewöhnliche Geldbörse, sondern eine, die als RFID Blocker beworben wurde. “Was ist ein RFID Blocker?”, fragte ich. Es stellte sich heraus, dass Tim sich vor dem elektronischen Datendiebstahl schützen wollte – einer immer häufiger vorkommenden Art des Identitätsdiebstahls. 

RFID Blocker: Dein Wächter der digitalen Welt

RFID steht für “Radio-Frequenz-Identifikation“. Es ist eine Technologie, die es ermöglicht, Informationen über kurze Distanzen zu übertragen. Du hast vielleicht schon von RFID Tags gehört – kleinen Chips, die in alles Mögliche eingebaut werden können, von Kleidung in Geschäften über Haustiere bis hin zu Kreditkarten. Sie werden zur Verfolgung und Identifizierung von Objekten und Personen genutzt.

Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten. Während RFID in vielen Bereichen äußerst nützlich ist, kann es auch missbraucht werden. Kriminelle können leicht ein Gerät kaufen oder bauen, das RFID-Signale ausliest. Mit diesem Gerät können sie durch die Straßen laufen und persönliche Daten von ahnungslosen Menschen sammeln, die ihre Kreditkarten in der Tasche haben. Genau hier kommen RFID Blocker ins Spiel.

Ein RFID Blocker, wie die Schutzkarte für die Geldbörse, die Tim gekauft hat, ist ein Gerät, das verhindert, dass RFID-Signale von deinen Karten ausgelesen werden können. Es handelt sich um eine Art Schutzkarte für deine Daten. Es ist im Grunde genommen eine Art “Elektronischer Bodyguard” für deine Kreditkarten. 

Verschiedene Arten von RFID Blockern: Finde den passenden Schutz für dich

Für mehr Datensicherheit

Es gibt verschiedene Arten von RFID Blockern, je nachdem, welche Art von Schutz du suchst und wo du ihn einsetzen möchtest. Hier sind einige der gängigsten Arten:

  • Schutzkarten: Wie bereits erwähnt, sind Schutzkarten eine Art RFID Blocker im Kreditkartenformat. Sie sind leicht zu transportieren und zu verwenden. Einfach in die Geldbörse stecken und schon sind alle Karten geschützt.
  • Signal-Blocker-Hüllen: Diese Hüllen sind oft aus speziellem Material hergestellt, das RFID-Signale blockiert. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, so dass du sowohl einzelne Karten als auch ganze Portemonnaies schützen kannst.
  • RFID Blocker Geldbörsen: Diese Geldbörsen sind speziell konzipiert, um RFID-Signale zu blockieren. Sie sind eine großartige Option, wenn du eine neue Geldbörse brauchst und gleichzeitig deinen Schutz aufwerten möchtest.
  • Blocker-Taschen: Für diejenigen, die mehr als nur ihre Geldbörse schützen möchten, gibt es RFID Blocker Taschen. Sie können verwendet werden, um alles zu schützen, von Laptops über Reisepässe bis hin zu Mobiltelefonen.
  • Kleidung: Ja, das gibt es wirklich! Es gibt Kleidung mit eingebautem RFID-Schutz, wie zum Beispiel Jacken mit speziellen Taschen.

Egal, welchen Ansatz du verfolgst, ein RFID Blocker ist ein kleines Investment in den Schutz deiner persönlichen Daten und kann sich auf lange Sicht auszahlen.

Wie funktioniert ein RFID Blocker?

Stell dir vor, du hättest eine unsichtbare, schützende Hülle um deine Kreditkarten herum, die verhindert, dass Datendiebe an sie herankommen. So funktionieren RFID Blocker. Sie schaffen eine Barriere, die RFID-Signale blockiert oder stört.

Eine RFID-Schutzkarte sieht aus wie eine normale Kreditkarte und passt in jedes Portemonnaie. Sie hat das Standard-Kreditkartenformat und enthält einen Metallschild, das RFID-Signale blockiert. Wenn du eine solche Karte in dein Portemonnaie legst, schützt sie alle Karten darin. 

Es ist wie ein magisches Schild, das Datendiebe abwehrt. Die Schutzkarte für das Portemonnaie schützt nicht nur deine Kreditkarten, sondern auch andere Karten mit RFID-Chips, wie z.B. Ausweise oder Zugangskarten.

RFID-Schutzhülse für sichere Kreditkarte vor drahtlosem Diebstahl Geld, TAN-Generator mit Karte

Warum du einen RFID Blocker brauchst

“Wirklich, ich brauche einen RFID Blocker?”, fragst du dich vielleicht. Die Antwort ist ein klares “Ja”. Hier sind einige Gründe, warum:

1. Elektronischer Datendiebstahl nimmt zu: Wie bereits erwähnt, ist es nicht schwierig, ein Gerät zu bauen oder zu kaufen, das RFID-Signale ausliest.

Mit der zunehmenden Verbreitung von RFID-Technologie in unseren Alltagsgegenständen ist die Wahrscheinlichkeit, dass du zum Ziel eines Datendiebstahls wirst, höher als du denkst.

2. Deine Daten sind wertvoll: Persönliche Daten sind ein heiß begehrtes Gut. Mit den Informationen auf deiner Kreditkarte könnten Kriminelle betrügerische Käufe tätigen, deine Identität stehlen und vieles mehr.

3. Better Save than Sorry: Ein RFID Blocker ist eine einfache und kostengünstige Art, dich vor Datendiebstahl zu schützen. Warum also nicht vorbeugen?

Zusammenfassung

Ein RFID Blocker ist ein einfacher, aber wirksamer Schutz vor Datendiebstahl. Er sieht aus wie eine normale Kreditkarte, funktioniert aber wie ein unsichtbares, schützendes Schild, das deine Karten sicher hält.

Obwohl wir in einer immer digitaleren Welt leben, in der Technologie unser Leben auf so viele wunderbare Weise bereichert, ist es wichtig, dass wir uns der potenziellen Risiken bewusst sind und uns entsprechend schützen. So wie Tim es getan hat.

Bleib sicher und schütze deine Daten. Deine Identität und dein Bankkonto werden es dir danken.

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware-Blog ist ein Technik-Magazin auf dem wir regelmäßig neuste Informationen rund um Technik, Hard– und Software veröffentlichen.

Die Preise der auf dieser Seite vorgestellten Produkte werden täglich aktualisiert. Es kann aber durch Preisschwankungen dazu kommen, dass der hier angegebene Preis nicht mit dem Preis unserer Partnershops übereinstimmt. Um Verwirrungen beim Preis zu verhindern, empfehle ich, den Preis auf dem jeweiligen Partnershop nochmal zu prüfen.

Ich lege großen Wert auf Transparenz und Offenheit. Deshalb will ich nicht verheimlichen, dass ich im Falle eines Kaufs über einen Link dieser Seite, eine Provision erhalte. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Bitte denke daran, dass wir keinen Online-Shop betreiben, sondern lediglich ein Portal mit Informationen. Für Dich entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile.

 

Hardware-Blog.de ist ein Projekt von RMB-Marketing.com © Hardware-blog.de 2023