Startseite » Samsung Galaxy Tab S7 – ein Kandidat für die Bestenliste?

Samsung Galaxy Tab S7 – ein Kandidat für die Bestenliste?

von Robert-von-Hardware-Blog
Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert am 864 Aufrufe

In diesem Testbericht untersuchen wir das Samsung Galaxy Tab S7 gründlich. Du wirst erfahren:

 Ist das Samsung Galaxy Tab S7 ein iPad-Killer?

  • Kann das ISP-Panel in Bezug auf die Leistung mit einem AMOLED-Display mithalten?
  • Woher die hohe Leistung des Galaxy Tab S7 kommt?
  • Wie benutzerfreundlich ist das Tablet von Samsung?

Wir sind besonders daran interessiert zu erfahren, ob das Samsung Galaxy Tab S7 mit dem iPad Pro 11” mithalten kann. 

Lass uns gemeinsam herausfinden, ob wir in diesem Review über ein wirklich großartiges Tablet informieren. Wenn du Interesse daran hast, solltest du es auf keinen Fall verpassen.

Samsung Galaxy Tab S7 Enterprise Edition, inklusive Stift, 11 Zoll Android Tablet, 128 GB, 10.090 mAh starker Akku, Business Tablet, Black
Das Samsung Galaxy Tab S7 ist mehr als nur ein Tablet. Mit seinem leistungsstarken Snapdragon 865+ Prozessor, lebendigem 10-Zoll-IPS-Display und einer 120Hz Bildwiederholrate, bietet es eine beeindruckende Performance. Zudem verfügt es über einen magnetisch befestigten S-Pen und das benutzerfreundliche Samsung DeX, das PC-ähnliche Funktionalität bietet. Mit seinen hervorragenden Kamerafunktionen und einer beeindruckenden Akkulaufzeit ist das Tab S7 ein starker Konkurrent auf dem Markt und ein ernsthafter iPad Pro Rival. Ob im Büro oder zuhause, es ist dein idealer Partner für Produktivität und Unterhaltung. Design und Verarbeitung: Das elegante Metallgehäuse, erhältlich in “Mystic Black”, “Mystic Silver” und “Mystic Bronze”, umgibt ein kratzfestes Glasdisplay. Der magnetische S-Pen ist ergonomisch geformt und wird in einer Aussparung auf der Rückseite des Tablets aufbewahrt. Display: 10 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln, das alle Inhalte klar und kontrastreich darstellt. Es bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hertz für flüssige Bewegungen.

Metallgehäuse und magnetischer S-Pen

Das Modell der S-Serie beeindruckt wie gewohnt mit seinen haptischen Eigenschaften. Die Front aus kratzfestem Glas wird von einem besonders eleganten Metallgehäuse in den Farben “Mystic Black”, “Mystic Silver” und “Mystic Bronze” umrahmt.

Auf der Rückseite des Tablets befindet sich eine Vertiefung, in der der neue S-Pen-Bedienstift mit einem Magneten befestigt ist. Dieser Stift ist besonders ergonomisch geformt. Wenn der S-Pen magnetisch mit dem Tablet verbunden ist, erfolgt seine induktive Aufladung.

Das Premium-Tablet bietet zusätzliches Equipment wie das “Book-Cover” für etwa 70 Euro, das eine spezielle Ausbuchtung hat. Dadurch kann die Abdeckung schnell geöffnet werden, um den S-Pen herauszunehmen.

Warum hat Samsung keinen speziellen Schacht für die Aufbewahrung des S-Pens vorgesehen, sondern nur eine Ausbuchtung? Das liegt daran, dass es kein Platz mehr im flachen 6mm Gehäuse gab, um den Stift aufzunehmen. Die derzeitige Lösung, den Stift direkt am Tablet zu befestigen, ist jedoch praktikabel.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der S-Pen richtig herum in die Aussparung eingeführt wird, da er sonst nicht haftet.

Das Samsung Galaxy S7 hat ein scharfes und farbenfrohes ISP-Display, was sehr überzeugend ist.

Fingerabdrucksensor in der Anzeige

Im Gegensatz zum größeren Samsung Galaxy Tab S7+ hat das Galaxy Tab S7 nur einen IPS-Display statt eines AMOLED-Bildschirms. Der display hat eine Größe von 10 Zoll und eine sehr hohe Auflösung von 2560 x 1600 Pixel.

Im Test wurden alle Inhalte klar und kontrastreich dargestellt, was angenehm war. Der Unterschied zum AMOLED-Display des Tab S7+ war kaum merkbar. Dies liegt vor allem daran, dass das Tab S7 auch über eine Bildwiederholrate von 120 Hertz verfügt.

Durch diese Eigenschaften erscheinen alle Bewegungen auf dem Bildschirm sehr flüssig. Außerdem sind die Helligkeit mit 568 cd/m² und der Schachbrettkontrast von 135:1 hervorragend.

Das Galaxy Tab S7 verfügt über einen optischen Fingerabdrucksensor, der in das Display integriert ist. Im Test konnte er schnell eingerichtet werden und ermöglichte eine zügige Freischaltung des Geräts.

The sound quality is also well-suited for the positive impression overall. Four speakers, which were tuned by the sound specialist AKG, provide a pleasant and well-balanced sound reproduction, which can be quite loud if desired.

Das Galaxy Tab S7 verfügt auch über Dolby Atmos für einen beeindruckenden Klang im ganzen Raum. Sie können es problemlos über die Schnelleinstellungen aktivieren.

Nur wenige Tablets haben eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv.

Starke Leistungswerte und zwei Kameras

Das Tablet bietet viele Funktionen unter seiner eleganten Haube. Es enthält einen Mikro-SD-Steckplatz, um den Speicherplatz einfach zu erweitern. Zudem gibt es Bluetooth 5.0, AC-WLAN und einen USB-C-Anschluss für die Konnektivität.

Der Snapdragon 865+ Mobile Prozessor von Qualcomm verfügt über acht Prozessorkerne, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,09 GHz arbeiten. Dies ermöglicht eine sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeit.

Die Dual-Kamera auf der Rückseite des Galaxy Tab S7 mit 13 und 5 Megapixeln Auflösung wird Fotografie-Enthusiasten erfreuen.

Die 123-Grad-Kamera wird für Ultra-Weitwinkel-Fotografie genutzt. Das Samsung-Tablet hat außerdem eine 5,1-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite für Selfies.

In den Fotomodi gibt es eine Bokeh-Voreinstellung mit Echtzeitanpassung für die Vorder- und Rückseite der Kamera. Außerdem kann die Hauptkamera mit einem Szenenoptimierer aktiviert werden, welcher die Farben automatisch anpasst.

Das Samsung Galaxy Tab S7 verfügt über eine Akkukapazität von 8.000 mAh und bietet daher eine hervorragende Akkuleistung. Selbst bei kontinuierlicher Wiedergabe von Videos hält der Akku erstaunliche 15 Stunden durch.

Das Display mit einer Bildwiederholungsrate von 120 Hertz sorgt für außergewöhnlich flüssige Bewegungen.

Hohe Benutzerfreundlichkeit

Das Modell mit Android 10.0 hat ein benutzerdefiniertes Interface namens One UI in der Version 3.3.1. Es bietet viele Funktionen, Möglichkeiten zur individuellen Anpassung und eine sehr benutzerfreundliche Bedienung.

Das Galaxy Tab S7 hat neue Funktionen durch den S-Pen und den Desktop-Modus DeX. Der S-Pen kann jetzt als Fernbedienung für Präsentationen genutzt werden. Außerdem kann man mit “S Pen Air Actions” durch Gesten die Kamera auslösen. 

Das Desktop-Interface Samsung DeX ist sehr gut gestaltet. Um es zu aktivieren, muss der Benutzer es lediglich über das Schnellmenü einschalten. Dann wird ein eigenständiges, PC-ähnliches User-Interface auf dem Bildschirm angezeigt.

Das bedeutet, dass man mit Samsung DeX Daten durch Drag-and-Drop austauschen kann und gleichzeitig mit Office-Anwendungen arbeiten kann. Wenn man sich für das Tastaturcover “Book Cover Keyboard” entscheidet, kann man Samsung DeX durch einen Knopf auf dem Cover einfach ein- und ausschalten. 

Unser Fazit zum Samsung Galaxy Tab S7

Microsoft-Edge-Browser-Suchmaschine-wechseln-Anleitung

Wir sind sehr zufrieden mit dem Samsung Galaxy Tab S7. Es gehört definitiv zu den aktuell besten verfügbaren Tablets. Allerdings ist es auch ziemlich teuer.

Die Android-Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und leicht verständlich. Besonders für Menschen, die gerne selbst Notizen schreiben, ist der S-Pen mit seinen zahlreichen Funktionen ein nützliches Werkzeug. 

Das hat einen hervorragenden Bildschirm für Arbeiten oder Videostreaming und ist trotz seiner 11 Zoll Größe handlich genug, um in eine Tasche zu passen. Dies liegt hauptsächlich an seiner extrem schlanken Bauweise. 

Kann das Samsung Galaxy Tab S7 wirklich mit dem neuen Apple iPad Pro 11″ (2021) mithalten? Ob das der Fall ist, hängt davon ab, welche Eigenschaften einem wichtig sind. 

Das iPad hat einen IPS-Bildschirm, der noch etwas schärfer ist. Es hat auch eine etwas bessere Leistung und eine hohe Kameraqualität, besonders bei Tageslicht. 

Um den SD-Karten-Slot nutzen zu können, muss man jedoch auf eine Bildwiederholrate von 120 Hz verzichten. Außerdem ist die Akkulaufzeit nicht so hoch wie beim Samsung Galaxy Tab S7. Im Gegensatz zum iPad besitzt das Samsung-Gerät aber einen SD-Karten-Slot. 

Was denkt ihr über das Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich zum Apple iPad Pro 11″? Welches Tablet würdet ihr empfehlen? Bitte teilt eure Meinung in den Kommentaren mit. 

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware-Blog ist ein Technik-Magazin auf dem wir regelmäßig neuste Informationen rund um Technik, Hard– und Software veröffentlichen.

Die Preise der auf dieser Seite vorgestellten Produkte werden täglich aktualisiert. Es kann aber durch Preisschwankungen dazu kommen, dass der hier angegebene Preis nicht mit dem Preis unserer Partnershops übereinstimmt. Um Verwirrungen beim Preis zu verhindern, empfehle ich, den Preis auf dem jeweiligen Partnershop nochmal zu prüfen.

Ich lege großen Wert auf Transparenz und Offenheit. Deshalb will ich nicht verheimlichen, dass ich im Falle eines Kaufs über einen Link dieser Seite, eine Provision erhalte. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Bitte denke daran, dass wir keinen Online-Shop betreiben, sondern lediglich ein Portal mit Informationen. Für Dich entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile.

 

Hardware-Blog.de ist ein Projekt von RMB-Marketing.com © Hardware-blog.de 2023