Startseite » Hardware- und System-Anforderungen der JTL-Wawi

Hardware- und System-Anforderungen der JTL-Wawi

von Robert-von-Hardware-Blog
762 Aufrufe
Laptop, Notizblock und Lupe auf dem Tisch

Die JTL-Wawi ist eine innovative sowie in Deutschland sehr verbreitete Warenwirtschaftssoftware, welche die Verwaltung von Bestellungen, Lagerbeständen, Rechnungen und weiteren betrieblichen Prozessen stark vereinfacht. Die JTL-Wawi ist mit allen gängigen Shopsystemen kompatibel und erfreut sich im deutschsprachigen Raum großer Beliebtheit. Die einfache und intuitive Bedienung sowie die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten machen die JTL-Wawi zu einer gefragten Lösung für Unternehmen unterschiedlichster Größe und Ausrichtung. 

Im Folgenden wird auf die Hardware- und System-Anforderungen der JTL-Wawi eingegangen, dabei sollte man bedenken, dass es sich in vielen Fällen um Richtwerte handelt. Die exakten Anforderungen sind immer abhängig von der verwendeten Version sowie dem Umfang der Nutzung.

Client- und Datenbank-Rechner

Generell unterscheidet man zwischen einem Computer, auf welchem die Datenbank betrieben wird und einem Client-Rechner, der nur auf diese Datenbank zugreift. Prinzipiell ist es aber auch möglich, JTL-Wawi mit einem einzigen Computer zu betreiben, der dann gleichzeitig als Client- und Datenbank-Rechner fungiert. Die Systemvoraussetzungen für Client-Rechner sind:

Erforderliche Software:

Microsoft .Net Framework 4.7.2 oder 4.8

Betriebssystem:

Windows 10

Windows 11 (empfohlen)

Zudem benötigt JTL-Wawi einen Bildschirm mit einer Auflösung von mindestens 1280 x 1024 Pixeln. Empfohlen sind 1920 x 1080 Pixel.

Tastatur und Kurzbefehle

Die Systemvoraussetzungen für den Datenbank-Rechner sind:

Microsoft SQL Server Version ab Version 2014, empfohlen MS SQL Server 2022

Erforderliche Software:

Mindestens Microsoft .Net Framework 4.7.2

Betriebssystem:

Windows 10 oder höher

Windows Server 2016 oder höher

Erforderliche Hardware:

Prozessor: Mindestens x64-Prozessor mit 1,4 GHz

Arbeitsspeicher: Mindestens 512 MB RAM für SQL Server, 4 GB für Reporting Services

Festplattenspeicher: Mindestens 6 GB, plus zusätzlichen Speicher für die SQL Datenbank

Bei diesen Werten handelt es sich um Richtwerte, unter Umständen ist es auch möglich, JTL-Wawi auf Systemen mit niedrigeren Werten zu betreiben. Es ist ratsam, die genauen Anforderungen an die Hardware für die spezifische JTL-Wawi auf der offiziellen JTL-Webseite zu überprüfen. Unter folgendem Link finden sich zusätzliche Infos zur JTL-Wawi.

Darüber hinaus benötigt man selbstverständlich eine stabile Internetverbindung für den Online-Betrieb und den Zugriff auf Updates. Insgesamt sind die Anforderungen an die Hardware nicht besonders hoch, Office-Rechner ab Intel Core i5 oder vergleichbare sind in der Lage JTL-Wawi auszuführen. Empfohlen ist die Nutzung auf Rechnern ab Intel Core i7 oder vergleichbaren Systemen.

Was sollte man zusätzlich berücksichtigen?

Unternehmen, die JTL-Wawi nutzen möchten, sollten ihre Mitarbeiter schulen und ihnen das nötige Wissen vermitteln, um die Software effektiv zu nutzen. JTL-Wawi bietet eine Vielzahl von Funktionen an, eine genaue Einarbeitung kann die Nutzung stark vereinfachen und Fehler vermeiden. Regelmäßige Schulungen können dazu beitragen, Arbeitsabläufe zu optimieren und Zeit zu sparen.

Darüber hinaus sollte die JTL-Wawi-Software stets auf dem neusten Stand gehalten werden, was durch eine regelmäßige Durchführung von Updates gewährleistet werden kann. Auch regelmäßige Backups sind wichtig, um im Falle eines Datenverlusts oder bei technischen Problemen, eine schnelle Wiederherstellung zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware-Blog ist ein Technik-Magazin auf dem wir regelmäßig neuste Informationen rund um Technik, Hard– und Software veröffentlichen.

Die Preise der auf dieser Seite vorgestellten Produkte werden täglich aktualisiert. Es kann aber durch Preisschwankungen dazu kommen, dass der hier angegebene Preis nicht mit dem Preis unserer Partnershops übereinstimmt. Um Verwirrungen beim Preis zu verhindern, empfehle ich, den Preis auf dem jeweiligen Partnershop nochmal zu prüfen.

Ich lege großen Wert auf Transparenz und Offenheit. Deshalb will ich nicht verheimlichen, dass ich im Falle eines Kaufs über einen Link dieser Seite, eine Provision erhalte. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Bitte denke daran, dass wir keinen Online-Shop betreiben, sondern lediglich ein Portal mit Informationen. Für Dich entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile.

 

Hardware-Blog.de ist ein Projekt von RMB-Marketing.com © Hardware-blog.de 2023